Konzertmeisterin

Salome Zimmermann studierte von 2007 bis 2012 in der Violinklasse von Ina Dimitrova an der Hochschule Luzern – Musik (Master of Arts in Musikpädagogik). 2013 setzte sie ihre Studien an der Hochschule Luzern – Musik bei Isabelle van Keulen fort und schloss im Januar 2015 den Master of Arts in Music Performance Klassik ab. Sie bildete sich bei Brian Dean in Barockgeige weiter.

Erste Orchestererfahrung sammelte sie im Siggenthaler Jugendorchester, bei dem sie von 2004 bis 2006 auch als Konzertmeisterin tätig war. Zurzeit ist sie Stimmführerin der 2. Geigen im Orchester Stella Maris.

Als Zuzügerin und Mitglied zahlreicher Ensembles historisch informierter Aufführungspraxis wie dem st.galler kammerensemble, der Bachstiftung St. Gallen (Leitung Rudolf Lutz), dem Collegium Musicum der Jesuitenkirche Luzern und dem Zürcher Barockorchester spezialisierte sie sich zudem auch auf barocke und klassische Spielweise.

Sie ist bereits seit der Gründung Mitglied des jungen Kammerorchesters inTakt und war langjährige Stimmführerin der zweiten Geigen. Seit drei Jahren führt sie das Ensemble als Konzertmeisterin an und leistet in dieser Funktion wertvolle pädagogische und künstlerische Orchesterarbeit.

Salome Zimmermann unterrichtet an verschiedenen Musikschulen, aktuell an der Musikschule Windisch sowie an der Kantonsschule Wettingen.